AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte lesen Sie die Bubble Allstars Gebrauchsanweisung & Warnhinweise für korrekte und sichere Handhabung.

  1. Geltungsbereich
    1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die von einem Kunden über den Webshop oder per E-Mail oder Telefon mit der Allstars Int. GesbR, Handelsgesellschaft (in weiterer Folge kurz „Verkäufer“) getätigt werden.
    2. Es werden Sportgeräte und Zubehör verkauft. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Webseite ist der Anbieter zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
    3. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  2. Vertragsschluss
    1. Festgehalten wird, dass eine Bestellung ein Angebot seitens des Kunden darstellt, wogegen das Bewerben der Ware auf unserer Homepage oder per E-Mail noch kein verbindliches Angebot darstellt.
    2. Die Annahme des Vertrags erfolgt durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung oder durch Versenden der Ware. Dies jeweils binnen einer angemessenen, sieben Tage nicht übersteigenden Frist. Innerhalb dieser Frist ist der Kunde an sein Angebot gebunden. Falls keine Annahme erfolgt, so ist davon auszugehen, dass der Verkäufer das Angebot ablehnt.
    3. Sollten wir dem Angebot eines Kunden nicht nachkommen, so werden wir uns bemühen, den Kunden hierüber ehestmöglich zu informieren. Insbesondere kann es vorkommen, dass bestellte Ware zwischenzeitlich vergriffen oder aus anderen Gründen nicht lieferbar ist.
    4. Dem Käufer durch den Verkäufer übersandte Angebote gelten als unverbindlich und sind für den Verkäufer in keiner Weise bindend, sofern aus dem Inhalt des Angebots nicht eindeutig und explizit das Gegenteil hervorzugehen scheint.
    5. Angebote des Anbieters gelten mit einer Bindefrist von drei Werktagen nach ihrer Veröffentlichung ab dem Datum des Angebots (einschließlich).
    6. Alle Rechte und das Eigentum an allen Daten, Informationen und Gegenständen, die dem Abnehmer als Teil des Angebots übermittelt werden, verbleiben bei dem Anbieter. Es ist dem Abnehmer nicht gestattet, irgendeinen Teil dieser Daten oder Gegenstände außerhalb der im Sinne des Angebots oder der Vereinbarung zulässigen Weise in irgendeiner anderen Weise zu verwenden.
    7. Alle Größen, Gewichte, Farben, technischen Einzelheiten, Texte und Fotos, auf die durch den Anbieter in einem Angebot, in der Vereinbarung, in dem Webauftritt oder irgendeiner anderen ähnlichen Information Bezug genommen wird, sind rein beschreibender Natur. Der Abnehmer kann daraus in keiner Weise Rechte auf diese Daten ableiten. Lieferungen oder Leistungen, die von diesen Daten abweichen, sind zulässig und implizieren in keiner Weise, dass der Anbieter seinen Verpflichtungen aus der Vereinbarung nicht nachkommt, sofern die Abweichungen nach Art bzw. Umfang vernünftig sind und nicht derart weitgehend sind, dass nicht mehr davon die Rede sein kann, dass der Anbieter mit dieser Lieferung bzw. Leistung (weiterhin) seinen (Kern-)Verpflichtung aus der Vereinbarung nachkommt. Der Anbieter hat weder ein Recht auf Ersatzansprüche, noch darf er aus Abweichungen von diesen durch den Anbieter übermittelten Daten Rechte auf Leistungen bzw. Kompensationen ableiten.
  3. Vertragsspeicherung
    1. Der Vertrag wird vom Verkäufer elektronisch gespeichert. Spätestens mit Lieferung bestellter Ware erhält der Kunde eine Bestätigung des Vertrags auf dauerhaftem Datenträger (E-Mail, Papier).
  4. Vertragsvereinbarungen und Zustandekommen
    1. Vereinbarungen zwischen den Parteien kommen erst wenn und nachdem der Abnehmer ein schriftliches Angebot oder Gebot durch den Anbieter angenommen oder in anderer Weise bestätigt hat zustande.
    2. Abweichend von den Vorschriften des Abs. 4.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann eine Vereinbarung zwischen den Parteien gleicherweise auch dann zustande kommen, wenn der Anbieter unzweifelhaft von dem Abnehmer erfahren hat, dass der Abnehmer das Angebot oder das Gebot des Anbieters annimmt.
    3. Der Inhalt der Vereinbarung wird ausschließlich durch die Bedingungen, zu denen die betreffende Vereinbarung abgeschlossen wird und die explizit schriftlich oder per E-Mail vereinbart wurden, einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    4. Hinzufügungen, Korrekturen, Verpflichtungen, Wünsche und andere Bedingungen, die nach Meinung des Abnehmers Teil der Vereinbarung sind, sind dies nicht explizit, wenn dies nicht explizit aus dem Inhalt der Vereinbarung gemäß Abs. 4.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hervorgeht.
    5. Der Kunde darf bezüglich der Durchführung der Vereinbarung aus Äußerungen von Mitarbeitern des Anbieters oder von Dritten keinerlei Rechte ableiten, wenn diese Mitarbeiter nicht gesetzlich ermächtigt sind, für oder im Namen des Anbieters tätig zu werden.
    6. Der Anbieter hat in jedem Fall das Recht, einen oder mehrere Teile seiner Verpflichtungen aus der Vereinbarung durch Dritte ausführen zu lassen. In diesem Fall bleibt der Anbieter als Vertragspartner des Abnehmers für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Abnehmer aus der Vereinbarung verantwortlich.
    7. Wenn und insoweit als der Anbieter zum Zweck der Verbesserung oder weil dies durch gesetzliche oder anderweitige Bestimmungen erforderlich ist Änderungen an seinem Produkt vornimmt, hat der Anbieter jederzeit das Recht hierzu. Der Abnehmer darf aus dieser Veränderung in keinem Fall Rechte gegen den Anbieter geltend machen.
    8. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Lieferungen teilweise vorzunehmen, wenn in angemessener Weise die Möglichkeit hierzu besteht. In diesem Fall führt dies keinesfalls zu irgendeiner Haftung durch den Anbieter und auch nicht zu einer (schuldhaften) Erfüllungsstörung daraus durch den Anbieter.
  1. Preise, Zahlung & Zahlungsverzug
    1. Im Webshop angeführte Preise verstehen sich im Zweifel exklusive aller Steuern einschließlich der Umsatzsteuer. Zu den angegebenen Preisen können Versandkosten sowie weitere vom Verkäufer abzuführende Gebühren hinzukommen.
    2. Bei einer Lieferung hat der Verbraucher alle Import- und Exportspesen sowie sämtliche mit der Lieferung verbundenen Zölle, Gebühren und Abgaben zu tragen.
    3. Die Bezahlung des Kaufpreises wird unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
    4. Jede Erhöhung der Kosten für den Anbieter, die Einfluss auf den Preis hat, berechtigt den Anbieter, diese Erhöhung an den Kunden weiterzugeben. Dies sind z.B. Erhöhungen von Steuern/Gebühren, Frachtkosten, Gerätekosten u.s.w. Der Abnehmer hat lediglich in dem Fall, dass dies innerhalb von zwei Monaten nach Abschluss der Vereinbarung erfolgt und falls die Kostensteigerung mehr als 5 v.H. des Preises beträgt, das Recht, die Vereinbarung zu kündigen.
    5. Sofern der Kunde mit einer Zahlung in Verzug gerät, sind wir berechtigt, für den Verzugszeitraum Verzugszinsen in Höhe von 2.5% pro Monat zu verrechnen.
    6. Zusätzlich zu den Vorschriften des Abs. 5.5 hat der Abnehmer für alle gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten des Anbieters aufzukommen. Diese kann der Anbieter in angemessener Weise entsprechend dem Inkasso der ausstehenden Summe in Rechnung stellen. Wenn und insoweit die rechtsprechende Behörde nicht in einem gerichtlichen Verfahren die vollständigen, ihm entstehenden Gerichtskosten dem Anbieter auferlegt (einschließlich aller Kosten für Anwälte), impliziert dies unbeschadet der Bestimmungen in diesem Absatzes nicht, dass der Lieferant kein Recht auf Ersatz dieser Kosten in voller Höhe gemäß vorheriger separater Vereinbarung mit dem Abnehmer nach den Bestimmungen dieses Absatzes hat. In diesem Fall hat der Anbieter weiterhin das Recht, diese Kosten in voller Höhe durch den Abnehmer zurückzufordern.
    7. Der Abnehmer hat dem Anbieter für alle Schäden, die der Anbieter infolge unrichtig erhaltener bzw. fehlender Daten betreffend der Rechnungsstellung des Abnehmers und allem damit in Zusammenhang Stehenden oder infolge Nichteinhaltung regierungsamtlicher oder sonst im weitesten Sinne des Wortes auferlegter Verpflichtungen durch den Kunden erlitten hat, Schadenersatz zu leisten.
    8. Zusätzlich stellen wir dem Kunden im Verzugsfall jene Kosten in Rechnung, die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung unsererseits erforderlich wurden (insb. Inkasso- bzw. Anwaltskosten). In jedem Fall verrechnen wir pro Verzugsfall zumindest eine pauschale Bearbeitungsgebühr von EUR 40,—.
  1. Lieferbedingungen & -fristen, Eigentumsvorbehalt
    1. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen, wobei sich ihre Höhe nach den tatsächlichen Kosten des Verkäufers bestimmt. Über die Höhe der Versandkosten wird der Kunde während des Bestellvorgangs informiert.
    2. Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach vollständigem Zahlungseingang. Banktransaktionen können je nach Überweisungsart mehrere Tage (Richtwert: 1 bis 3 Tage) in Anspruch nehmen.
    3. Nach Zahlungseingang hat der Verkäufer die Ware binnen einer Frist von 90 Tagen beim Verbraucher abzuliefern.
    4. Sollte Ware ohne vorausgehende vollständige Bezahlung geliefert worden sein, so steht sie bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unter Eigentumsvorbehalt. Es wird vereinbart, dass die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts keinen Rücktritt vom Vertrag darstellt, solange der Verkäufer einen solchen nicht ausdrücklich erklärt.
    5. Bei Bestellungen außerhalb der Europäischen Zollunion ((Belgien (BE) Griechenland Griechenland (GR) Malta Malta (MT) Slowakei Slowakei (SK) Bulgarien Bulgarien (BG) Irland Irland (IE) Niederlande Niederlande (NL) Slowenien Slowenien (SI) Dänemark Dänemark (DK) Italien Italien (IT) Österreich Österreich (AT) Spanien Spanien (ES) Deutschland Deutschland (DE) Kroatien Kroatien (HR) Polen Polen (PL) Tschechien Tschechien (CZ) Estland Estland (EE) Lettland Lettland (LV) Portugal Portugal (PT) Ungarn Ungarn (HU) Finnland Finnland (FI) Litauen Litauen (LT) Rumänien Rumänien (RO) Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (GB) Frankreich Frankreich (FR) Luxemburg Luxemburg (LU) Schweden Schweden (SE) Zypern Zypern (CY)) trägt der Empfänger etwaige Zoll- und Einfuhrgebühren. In diesem Falle behaltet sich der Verkäufer das Recht vor das Produkt direkt aus einem Drittland (China (CN) zu versenden.
    6. Alle durch den Anbieter angegebenen Lieferfristen gelten als erwarteter Schätzwert und sind somit nicht bindend, sofern nicht Abnehmer und Anbieter ein Lieferdatum ausdrücklich als bindend vereinbaren.
    7. Vereinbarte Lieferfristen dürfen erst dann zu laufen beginnen, wenn der Abnehmer dem Anbieter alle notwendigen Daten für die Durchführung der Vereinbarung bereitgestellt hat bzw. nachdem der Anbieter alle zur Durchführung der Vereinbarung notwendigen Bedingungen erfüllt hat wie mindestens die Bereitstellung notwendiger Genehmigungen, Materialien, Daten, Aufzeichnungen, die erfolgreiche Zahlung usw.
    8. Der Abnehmer verzichtet auf jedes Recht auf Schadenersatz bei Überschreiten eines Lieferdatums durch den Lieferanten.
  2. Defekte und Ansprüche
    1. Der Abnehmer ist verpflichtet, alle Aspekte des Liefergegenstands innerhalb von 24 Stunden nach Empfang auf Defekte aller Art an dem Liefergegenstand und auf andere Störungen, die unabhängig vom Zeitpunkt den Abnehmer zu der Ansicht gelangen lassen (können), dass der Anbieter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, zu prüfen. Kommt der Abnehmer dieser Pflicht nicht nach, so verwirkt er alle Rechte gegenüber dem Anbieter in dem betreffenden Fall als Ergebnis von jedweder Störung hiervon.
    2. Der Anbieter ist in keinem Fall für Schäden an Liefergegenständen, von denen er keine Kenntnis hatte und/oder hätte Kenntnis haben könnte, haftbar.
    3. Unbeschadet der Verpflichtungen des Abnehmers aus anderen Abschnitten im vorliegenden Absatz verjähren alle Forderungen aus festgestellten Defekten bzw. mit Bezug hierauf durch den Abnehmer unabhängig von Art und Umfang in jedem Fall nach einem Zeitraum von sieben Tagen nach Offenbarwerden der Störung und wenn der Abnehmer den Anbieter nicht innerhalb dieses Zeitraums schriftlich und mit einer klaren Beschreibung von diesem Defekt verständigt hat.
    4. Kleinere bzw. unvermeidbare Abweichungen an den Liefergegenständen berechtigen in keinem Fall zu Ansprüchen.
    5. Wenn und insoweit als der Abnehmer eine Forderung unterbreitet und der Abnehmer die Erfüllung der Anforderungen in Abs. 6.1, 6.3 bzw. 6.4 nicht versäumt hat, ist der Lieferant unbeschadet anderer, dem Anbieter zustehender Rechte berechtigt, nach eigenem Gutdünken entweder seine Verpflichtungen zu erfüllen oder dem Abnehmer eine Gutschrift über einen in angemessener Weise demjenigen Teil der Vereinbarung, auf den sich die Beschwerde bezieht, entsprechenden Anteil des Preises auszustellen.
  3. Gewährleistung, Garantien & Haftung
    1. Es wird daran erinnert, dass bei Warenkäufen gesetzliche  Gewährleistungsansprüche bestehen können, wobei sich deren Umfang aus dem Gesetz ergibt und durch diese AGB nicht eingeschränkt wird (vgl. insb. §§ 922 ff. ABGB i.V.m. § 9 Abs. 1 KSchG).
    2. Zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden:

       Argentinierstraße 29/24, 1040 Wien, office@bubble-allstars.com

Der Verkäufer wird Reklamationen umgehend prüfen, wobei der Kunde verpflichtet ist, die vermeintlich mangelhafte Ware an den Verkäufer auf dessen Aufforderung hin zu übersenden.

    1. Der Verkäufer gewährt eine beschränkte Garantie von 2 Jahre ab Kaufdatum auf Material- und Verarbeitungsfehler.

Während dieser Zeit repariert oder ersetzt der Verkäufer fehlerhafte Teil mit neuen oder überarbeiteten Teilen. Diese beschränkte Garantie gilt nur für den ursprünglichen Käufer.

Ein Loch im Plastik eines Bubbleball wird nicht als Defekt betrachtet, sondern gilt als normaler Verschleiß des Produkts und ist unter dieser eingeschränkten Garantie nicht rückführbar. Sollte Ihr Produkt innerhalb von 2 Jahre nach dem Kauf Löcher erhalten, schickt Ihnen der Verkäufer kostenlose Reparatur-Patches, um Ihr Loch zu versiegeln. Nach 180 Tagen empfehlen wir den Kauf von Reparatursets.

Der Käufer übernimmt die Versandgebühren, die durch Rücksendungen innerhalb der beschränkten Garantie in den ersten 180 Tagen entstehen. Alle Versandkosten nach diesem Zeitraum von 180 Tagen müssen vom Kunden bezahlt werden.

Alle Originalteile, die vom Verkäufer ersetzt werden, werden Eigentum des Verkäufers. Jegliche Ergänzungen oder Modifikationen des Produktes sind von der Garantieleistung ausgeschlossen. Der Käufer ist verantwortlich für die Zahlung der Kosten, welche durch Wartung oder Reparatur des Produktes anfallen und nicht durch diese beschränkte Garantie gedeckt sind.

Der Verkäufer ist nicht in der Lage, beschädigte oder defekte Produkte auf die gleiche Weise zu ersetzen, wie sie regelmäßige Produkte ersetzt. Eine transparenter Bubbleball wird als Ersatz gesendet, wenn ein kundenspezifisches Produkt innerhalb des begrenzten Garantiezeitraums defekt retourniert wird.

Der Verkäufer gewährt keine weitere Garantien, weder ausdrücklich noch stillschweigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf implizite Garantien der Marktgängigkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder der Übereinstimmung mit jeglicher Darstellung oder Beschreibung in Bezug auf seine anderen Produkte als die nachstehend aufgeführten. Der Verkäufer übernimmt keinerlei Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf das Produkt oder die Dokumentation eines anderen Herstellers, dessen Qualität, Leistung, Marktgängigkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck oder Übereinstimmung mit einer Darstellung oder Beschreibung.

Der Verkäufer haftet nicht für Verluste, Kosten, Aufwendungen, Unannehmlichkeiten oder Schäden, die durch den Gebrauch oder die Unfähigkeit zur Nutzung der Produkte entstehen können. Der Verkäufer haftet unter keinen Umständen für Verluste, Kosten, Aufwendungen, Unannehmlichkeiten oder Schäden, die den Kaufpreis des Produkts übersteigen.

Die nachstehend aufgeführten Garantien und Rechtsbehelfe sind ausschließlich und anstatt aller anderen, mündlich oder schriftlich, ausdrücklich oder stillschweigend. Kein Wiederverkäufer, Vertreter oder Mitarbeiter ist berechtigt, Änderungen, Erweiterungen oder Ergänzungen dieser Garantie vorzunehmen.

Garantiebedingungen

Unter die Garantie fallen Schäden, die nicht auf äußere Einwirkungen zurückzuführen sind… z.B. Aufgehen einer Naht, Herausreißen eines Gurtes etc. Keine Garantie wäre z.B. ein Loch mitten auf der Oberfläche des Balls – dies entsteht nur durch z.B. Steine oder Äste etc. Auch für eine normale Abnutzung beziehungsweise überdurchschnittlich intensive Nutzung fallen nicht unter diese Garantie.

Die vorstehende beschränkte Garantie unterliegt folgenden Bedingungen:

    1. Diese Garantie erstreckt sich nur auf Produkte, die vom Verkäufer vertrieben werden.
    2. Diese Garantie gilt nur für den normalen Gebrauch des Produkts. Der Verkäufer haftet nicht im Rahmen dieser Garantie, wenn Schäden oder Mängel auf (i) Missbrauch, Vernachlässigung, unsachgemäßer Versand, Verwendung oder Lagerung zurückzuführen sind; (Ii) Katastrophen wie Feuer, Überschwemmung, Blitzschlag oder unzulässiger elektrischer Strom; oder (iii) Service oder Veränderung durch irgendeinen anderen als einen autorisierten Vertreter des Verkäufers; (iv) Schäden, die durch unverantwortliche Verwendung entstanden sind.
    3. Sie müssen Ihren Kaufvertrag oder einen anderen Kaufnachweis behalten, um Garantieleistungen zu erhalten.
    4. Eine Garantieerweiterung wird für alle Ersatzteile gewährt, die dem Käufer in Erfüllung dieser Garantie zur Verfügung gestellt werden.
    5. Diese Garantie deckt keine Produkte von Drittanbietern ab.
    6. Alle Ansprüche auf Garantie erlöschen, wenn der Anwender den Liefergegenstand unsachgemäß oder nachlässig benutzt oder wenn der Anwender den Liefergegenstand nicht gemäß den Angaben in der durch den Anbieter (bei Lieferung oder sonst) übermittelten Anleitung verwendet. Dies schließt ausdrücklich alle Informationen, die auf der Webseite abgefragt werden können, ein.
    7. Alle Ansprüche aus Garantie erlöschen weiterhin, wenn Schäden infolge normalen Verschleißes, infolge Beteiligung Dritter, die von dem Anbieter mit Aufbau, Wartung oder Reparatur beauftragt wurden, oder infolge jeder Art von störendem Umgang mit den Gegenstand durch Dritte auftreten.
    8. Alle Ansprüche des Abnehmers auf Garantie erlöschen, wenn der Abnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Anbieter nicht in vollem Umfang nachgekommen ist.
    9. Garantieansprüche gelten immer ab Werk am Standort des Anbieters in Wien, Österreich.
    10. Im Fall von Garantieansprüchen durch den Abnehmer hat der Abnehmer selbst sicherzustellen, dass der betroffene Liefergegenstand zum Standort des Anbieters in Meppel, Niederlande, geliefert und dort wieder abgeholt wird. Alle Versandkosten gehen zu Lasten des Abnehmers.
    11. Die schadenersatzrechtliche Haftung des Verkäufers für leicht fahrlässig herbeigeführte Sachschäden wird ausgeschlossen.
      a) Die Haftung für Personenschäden richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.
      b.) Die Haftung für Sachschäden ist auf 25.000,- EUR je Schadensereignis und auf 50.000,- EUR insgesamt beschränkt.
      c.) Der Lieferant haftet nicht für etwaige Verdienstausfälle die durch etwaige abweichende Liefertermine oder einen Mangel.
    12. Die Feststellung jeglicher Mängel muss dem Verkäufer sofort, das heißt ohne schuldhaftes Zögern, angezeigt werden. Unterbleibt die Anzeige, entfällt jegliche Gewährleistung. Die Form der Anzeige erfolgt im detaillierten Videoformat.
    13. Der Abnehmer akzeptiert die Tatsache, dass die Verwendung des Produkts Gefahren nach sich ziehen kann. Der Abnehmer ist in dieser Beziehung verpflichtet, das Produkt gemäß den Angaben und den Vorschriften des Anbieters zu verwenden. Der Abnehmer hat alle durch den Anbieter gegebenen Anweisungen und insbesondere die schriftlichen Anweisungen, die dem Abnehmer durch den Anbieter als Beilage oder auf andere Weise übermittelt werden, immer streng zu befolgen. Wird das Produkt nicht in der angegebenen Weise verwendet, erlischt jegliches Recht des Abnehmers auf Schadenersatz für Schäden aller Art.
    14. Die Haftung des Anbieters für Schäden infolge von Handlungen oder Unterlassungen durch Hilfskräfte des Anbieters ist in jedem Fall ausgeschlossen.
    15. Alle Rechte des Abnehmers auf Ersatz erlöschen, wenn der Abnehmer den Bestimmungen der Vereinbarung/der Allgemeinen Geschäftsbedingungen/den Anweisungen des Anbieters betreffend der Anwendung der Liefergegenstände nicht gefolgt ist und es wahrscheinlich ist, dass diese Unterlassung teilweise oder vollständig der Grund für die eingetretenen Schäden war.
    16. Jede Haftung und jedes Recht auf Schadenersatz durch den Abnehmer erlischt nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten nach demjenigen Ereignis, das den aufgetretenen Schaden hervorgerufen hat, sofern der Abnehmer den Anbieter nicht innerhalb dieser Frist von dem Schaden verständigt hat.
  1. Rücktritts-/Widerrufsbelehrung
    1. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Christoph Sacher, Argentinierstraße 29/24, 1040 Wien, office@bubble-allstars.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    1. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Christoph Sacher, Argentinierstraße 29/24, 1040 Wien, office@bubble-allstars.com) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    1. Sofern Sie bei uns eine der nachfolgenden Waren bestellen, besteht kein Widerrufsrecht:
    • Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig   auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  1. Datenschutzerklärung, Newsletter
    1. Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Verkäufer die nachfolgenden User-Daten gespeichert werden:

Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, Zahlungsdaten, E-Mail Adresse, Bestellungsdetails.

Die Speicherung erfolgt ausschließlich zur Abwicklung konkreter Bestellvorgänge (inkl. Abwicklung der Zahlung und Lieferung) sowie um dem Kunden künftige Bestellvorgänge zu erleichtern. 

Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des Bestellvorgangs erforderlich ist (z.B. Zahlungsdaten an Kreditinstitut, Adressdaten an Lieferanten).

Zudem verwendet die Website Cookies. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihrer Browsereinstellung entsprechend. Beachten Sie, dass dadurch Funktionalitäten der Website eingeschränkt werden können. Im Rahmen von Cookies werden bestimmte Daten gespeichert, um Ihnen künftige Bestellvorgänge zu erleichtern sowie um individualisierte Werbeangebote erstellen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt unter Berücksichtigung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insb. des § 96 TKG sowie des § 8 DSG.

    1. Der Kunde stimmt dem Erhalt von Nachrichten unseres Unternehmens über unsere Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-E-Mail (insb. Newsletter) zu.

Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher E-Mails jederzeit wie folgt widerrufen: Formlose E-Mail mit Betreff „Abmelden“ an newsletter@bubble-allstars.com

  1. Rechtswahl, Gerichtsstand
    1. Auf alle Verträge und Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden findet österreichisches Recht Anwendung, dies jedoch unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Abweichendes gilt, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.
    2. Hinsichtlich des Gerichtsstands wird das sachlich zuständige Gericht am Sitz des Verkäufers als örtlich zuständig vereinbart. Abweichendes gilt wiederum, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.
  1. 10.Salvatorische Klausel
    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt jene gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten Rechnung trägt. Abweichendes gilt gegenüber Verbrauchern, sofern zwingende gesetzliche Bestimmungen einer solchen geltungserhaltenden Reduktion entgegenstehen.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An:

Christoph Sacher

Argentinierstraße 29/24

1040 Wien

office@bubble-allstars.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

× WhatsApp Support